Customer-Image-Innerbanner

Impressum

Impressum: Angaben gemäß § 5 TMG:

Details zum Impressum

Marianne Miehe
Fritz-Erler-Allee 114
12351 Berlin

Kontakt:

Telefon: +49307032363
Telefax: +4932126616101
E-Mail: kontakt@onlinebonus.info

Impressum

Site Notice

Information provided according to Sec. 5 German Telemedia Act (TMG):

Marianne Miehe
Fritz-Erler-Allee 114
12351 Berlin

Contact:

Telephone: +49307032363
Telefax: +4932126616101
Email: kontakt@onlinebonus.info

 

 

Hier ein Auszug aus dem Nachschlagewerk Wikipedia zum Thema

Impressum.

Ein Impressum (lat. impressum „Hineingedrücktes“ bzw. „Aufgedrücktes“) ist eine gesetzlich vorgeschriebene Herkunftsangabe in Publikationen, die Angaben über den Verlag, Autor, Herausgeber oder die Redaktion enthält, vor allem um die presserechtlich für den Inhalt Verantwortlichen kenntlich zu machen. Oft werden auch zusätzliche Informationen wie Druckerei, Erscheinungsweise, Erscheinungsjahr und Erscheinungsort aufgeführt. Je nach Art der Publikation und konkreter Gesetzeslage müssen oder mussten auch zusätzliche Angaben enthalten sein. Hierzu gehören beispielsweise steuerlichen Situation des Herausgebers oder eine erfolgte Prüfung durch die Zensur.

Geschichte

Der angestammte Platz des Impressums war im frühen Buchdruck noch der Fuß des Titelblatts eines Buches. Oft grenzte ein graphisches Element – eine Linie, eine Leiste von Ornamenten – das Impressum ab. Es notierte zumeist den Erscheinungsort, den Verleger (manchmal mit Ladenadresse) und das Erscheinungsjahr. Hinzu kamen zuweilen Angaben zum Drucker (im Englischen: “printed by [Drucker] for [Verleger]”), zu Buchhändlern, die neben dem Hauptverleger den Titel im Angebot führten, und auch die Auskunft über ein Privileg, falls der Hauptverleger für das vorliegende Buch den Schutz des Landesherrn gegen Raubdruck erlangt hatte.

Johann Lair, geboren 1476 in Sieglar (heute Troisdorf-Sieglar), gestorben 1554 in Siegburg, auch genannt John Siberch (hergeleitet von seinem Wohnort Siegburg), gründete 1520 die Universitätsdruckerei in Cambridge (England). 1521 erhielt er seinen ersten Druckauftrag: Oratio, die Rede, die Dr. Henry Bullock anlässlich der Visite des Kardinals Thomas Wolsey in Cambridge hielt. Bei dieser Gelegenheit gab es in einem Buchdruck erstmals ein Impressum: “Impressa per me Ioannem Siberch“”.